Wie man eine erotische Massage macht. Technik

Die erotische Massage zielt auf Sinnlichkeit, Emotionen, Erregung und einen stürmischen Flug sexueller Fantasien ab. Sie kann nicht nur den im Laufe des Tages angesammelten Stress und die Anspannung abbauen, eine Person entspannen, ein hervorragendes Vorspiel vor einem intimen Akt sein und das Sexualleben erheblich abwechslungsreicher gestalten.

Wie macht man erotische Massage für einen Mann? Diese Frage beschäftigt viele Frauen. Jeder möchte seinem Lieblingsmann eine Freude machen und ihm Freude bereiten. Und wie man das richtig macht und organisiert, erfahren Sie jetzt.

Besonderheiten des Tastempfindens: Welche Körperpartien sollen betont werden?

Wie man eine erotische Massage macht

Ohne sanfte Berührungen, Umarmungen und Streicheleinheiten wird die sexuelle Energie eines jeden Menschen blockiert. Der Geliebte möchte immer umarmt und gestreichelt werden. Und warum nicht Ihre Wünsche und Liebe mit Taten verbinden? Und Ihrer besseren Hälfte einen wunderschönen romantischen Abend schenken. Wie man eine sexuelle Massage richtig durchführt, ist eine ziemlich komplexe Frage, denn alles hängt von den Wünschen und Bedürfnissen des Partners, seiner Stimmung und seinen Gefühlen ab. Die erogenen Zonen bei Frauen und Männern sind ähnlich. Betrachten wir die empfindlichsten.

Erotische Massagetechniken haben unterschiedliche Techniken, aber alle von ihnen betonen die folgenden Körperteile:

  • Die Massage sollte Ihren Partner nicht nur erregen, sondern ihm auch ein Gefühl der Entspannung vermitteln. Beginnen Sie daher am besten mit den Füßen und bewegen Sie sich sanft zu den Waden. In diesen Körperteilen gibt es viele empfindliche Punkte.
  • Dann bewegen Sie sich sanft zu den Oberschenkeln und dem Gesäß, Männer haben viele erogene Zonen in diesem Bereich, und bewegen sich dann sanft zu den Schultern und beginnen, die Hals-Kragen-Zone sanft zu massieren
  • Massieren Sie sanft Ihre Brust und Schultergelenke mit Ihren Handflächen und Fingern.
Wie man eine erotische Massage macht

Der Mann ist entspannt und bereit für neue Empfindungen! Die Technik der Durchführung einer sexuellen Massage ist nicht so kompliziert. Diese Massage sollte so langsam wie möglich und vorzugsweise völlig nackt durchgeführt werden. Oder ziehen Sie schöne Unterwäsche an und entfernen Sie deren Elemente nach und nach.
Sanfte Küsse und Liebkosungen im Hals- und Ohrenbereich sorgen für intensive Empfindungen.

Bewegen Sie sich sanft zur Brust und achten Sie dabei besonders auf die Brustwarzen des Mannes. Sie können geküsst, geleckt und sanft gebissen werden. Massieren Sie Ihre Hände, saugen Sie sanft an ihren Fingern oder legen Sie eine Hand auf Ihre Brust, während Sie die andere trainieren, und ändern Sie dann die Reihenfolge. Der Nabelbereich bei Männern ist auch eine sehr erogene Zone. Sie können mit Ihrer Zunge damit spielen, während Sie die Innenseiten der Oberschenkel mit Ihren Händen massieren.

Egal, ob Ihr Partner auf dem Rücken oder Bauch liegt, ziehen Sie Ihren BH aus und lassen Sie Ihre Brüste langsam über seinen Körper gleiten. Vergessen Sie nicht, dass nicht nur der Mann erregt werden muss, sondern auch die Frau. Um es noch spannender zu machen, können Sie mit Ihrer Leistengegend ganz sanft und langsam über die Oberschenkel, Beine, das Gesäß und die Brüste des Mannes gleiten. Lassen Sie ihn Ihren nackten Körper betrachten und sich erregt fühlen.

Wie man eine erotische Massage macht

Die Intimmassage kann mit oralen Liebkosungen der Genitalien des Mannes fortgesetzt werden, natürlich ohne ihn auf den Höhepunkt der Lust zu bringen, wenn Sie fortfahren und die erotische Massage als Vorspiel durchführen möchten. Sie können nur verstehen, wie man eine Intimmassage richtig durchführt, indem Sie auf die Reaktion des Partners achten. Beobachten Sie nach bestimmten Manipulationen die Reaktion des Mannes. Wenn Sie spüren, dass ihm etwas nicht gefällt oder er gleichgültig ist, verweilen Sie an keiner Stelle und gehen Sie weiter. Entdecken Sie für sich und für ihn ständig neue empfindliche Stellen und Zonen. Es gibt viele, von denen nicht einmal Männer wissen!

Erotische Massage Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wo beginnen und wie vorbereiten?

Wie man eine erotische Massage macht

Das Erste und Wichtigste ist Ihre verspielte und gute Laune! Ohne eine gewisse Stimmung wird eine erotische Massage nicht funktionieren und Ihr Partner wird es spüren. Bevor Sie beginnen, sollten Sie am besten ein leichtes romantisches Abendessen einnehmen und dabei einen spannenden Film „mit Erdbeeren“ ansehen. Mit vollem Bauch werden Massagen nie durchgeführt und bringen kein richtiges Vergnügen.

Bereiten Sie den Ort im Voraus vor und planen Sie ihn. Stellen Sie sicher, dass Sie saubere und frische Bettwäsche haben, anstatt sie in Eile zu wechseln oder zu machen, bevor Sie beginnen.

Diese Sitzung sollte immer bei gedämpftem Licht durchgeführt werden. Eine solche Beleuchtung wirkt beruhigend, entspannend und individuell. Sie können Kerzen, kleine Lampen oder Lampen mit Dimmer kaufen. Männer lieben Augen und möchten ihre andere Hälfte in voller Pracht sehen, daher ist die Wirkung der erotischen Massage im Dunkeln nicht dieselbe. Obwohl Sie Ihrem Liebsten für eine Weile die Augen verbinden und ihn mit unerwarteten Liebkosungen und Küssen necken können. Die Massage sollte immer am sauberen Körper durchgeführt werden. Es ist großartig, gemeinsam eine warme Dusche oder ein Bad zu nehmen. Auf diese Weise fühlen sich beide Partner wohl und offener.

Wie man eine erotische Massage macht

Kaufen Sie unbedingt Massageöl! Es ist ratsam, ein Öl mit neutralem Geruch zu wählen, damit die Massage tiefer wirkt. Und wenn Sie es auch auf dem nackten Körper anwenden, gleitet es besser.

Bei der Durchführung intimer Massagen können Tipps befolgt werden oder nicht, alles hängt von Ihren Wünschen und Bedürfnissen ab. Niemand verbietet, eine leichte BDSM-Note hinzuzufügen, Handschellen oder etwas anderes zu verwenden. Für zusätzliche Stimulation können Sie einen Vibrator verwenden oder Spielzeug für Erwachsene kaufen. Hier sind der Fantasie einfach keine Grenzen gesetzt!

Wie man eine erotische Massage macht

Denken Sie daran, führen Sie die Sitzung langsam durch und versuchen Sie, die „Kirsche auf dem Kuchen“ so lange wie möglich hinauszuzögern. Dadurch werden beide Partner hoch erregt, das Finale ist sehr hell und stark!

Machen Sie Ihren Lieblingsmann mit einer erotischen Massage glücklich. Es wird beiden Partnern Freude bereiten, das Intimleben verwässern und viele neue Empfindungen und Freuden bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

16 + 20 =